Wednesday, December 19, 2018 14:45 (CET +01:00)

Craps Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Sollten Sie ein Craps Spiel näher betrachten, können Sie ganz einfach den Unterschied zwischen einem neuen und erfahrenen Spieler feststellen. Neue Spieler platzieren sich ihre Wetten unberechenbar und daraus folgen weitere grundlegende Fehler. Das geschieht, da die Spieler die Wahrscheinlichkeiten nicht genau verstanden haben. Wenn Sie die Wahrscheinlichkeiten der unterschiedlichen Wetten beim Craps kennen, dann wissen Sie welche Wetten Sie platzieren müssen und Sie bauen Ihre Strategie darauf auf.

Im Gegensatz zu anderen Spielen gibt es hier keine Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden - wie beim Poker oder Blackjack, wo die Strategie für Ihre Verluste oder Gewinne eine wichtige Rolle. Wichtig dabei ist es zu verstehen, wie Sie wetten und wann Sie wetten müssen.

Die zwei Extreme

Wir können damit beginnen uns die beiden Extreme anzusehen. Durch die Tatsache, dass unterschiedliche Würfelkombinationen dieselbe Summe ergeben, wird es vorkommen dass manche Zahlen öfter erscheinen als andere. Die Zahl 7 ist die häufigste Zahl als Ergebnis (1 + 6, 2 + 5, 3 + 4 und umgekehrt) mit einer Wahrscheinlichkeit von 16.67%. Die schwierigste Kombination zu erzielen ist 2 und 12 dadurch, dass diese Zahlen nur durch 1 + 1 und 6 + 6 zustande kommen. Diese Zahlen haben 35:1 Chancen.

Es ist wirklich einfach die Wahrscheinlichkeiten beim Craps zu kalkulieren, wenn Sie die Grundlagen verstanden haben. Beim Craps gibt es 36 unterschiedliche Kombinationen. Hauptziel des Werfers ist es eine 7 oder 11 bei einem come out Wurf zu erzielen. Sollten sechs unterschiedliche Arten existieren die Zahl 7 zu erzielen und zwei unterschiedliche Arten die Zahl 11 zu erzielen, dann müssen Sie diese zusammenzählen (6 + 2) und festlegen, dass die Chancen eine 7 oder 11 zu erzielen 8 zu 36 sind.

Versuchen Sie es selbst

Es ist ebenso einfach das Verlustpotential auszuarbeiten. Sie wissen, dass die Verliererzahlen in einem "come out" Wurf 2, 3 und 12 sind, alles was Sie tun müssen ist die Gewinnchancen jeder einzelnen Zahl aufzuaddieren und Sie werden feststellen, dass Sie bei 4 zu 36 liegen.

Benutzen Sie Ihren Kopf

Wenn Sie die Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsberechnung in den Griff bekommen haben, dann sind Sie in der Lage eine Gewinn/Verlust Statistik zu erstellen. Allerdings ist das nicht genug, um Ihre gesamte Craps Strategie darauf zu stützen. Sie müssen weiterhin clever spielen und Ihre Wetten platzieren, je nach Geldmitteln und gesundem Menschenverstand.

Je mehr Sie spielen, desto einfacher können Sie mit den Gewinnchancen umgehen. Das besondere am Online Craps ist, dass Sie eine Wahrscheinlichkeitsliste erstellen und sich auf diese während des gesamten Spiels beziehen.

facebook twitter youtube Sitemap